Bleaching

Oktober 24, 2011 in Leistungen

Weiße, schöne Zähne für Ihr strahlendes Lächeln

Unser Fachpersonal verlässt sich auf ein Verfahren, das sich bereits seit vielen Jahren bewährt hat. Es handelt sich um ein äußerst schonendes Bleaching, dass unseren Patienten ein angenehm frisches und natürlich strahlendes Lächeln verleiht.

Unsere Bleachingmethode hellt dunkle oder verfärbte Zähne auf und schohnt Ihre Zähne dabei. Bei unserem Verfahren können vitale und auch devitale Zähne behandelt werden, ohne irgendwelche Langzeitschäden und vor allem ohne Substanzverlust. Ihre Zähne können somit völlig unbedenklich gbleicht werden – für ein strahlend schönes Lächeln.

Die Methoden, welche zur Anwendung kommen, sind das Home-Bleaching und das In-Office-Bleaching.

  • Homebleaching bedeutet, dass Sie mit einer speziellen Schiene das Bleaching ganz einfach zu Hause durchführen können. Allerdings ist der Wirkungsgrad dieser Methode nur gering. Das bedeutet, Sie werden eine leichte Aufhellung Ihrer Zähne erzielen.
  • In-Office-Bleaching bedeutet, dass Sie zu uns in die Praxis kommen und in einer Sitzung, welche ca. 1,5 Stunden dauern wird, werden Ihre Zähne von unserem Fachpersonal gebleicht. Während der gesamten Zeit bleiben Sie natürlich unter Aufsicht. Der Vorteil dieser Methode ist der, dass die Zahnaufhellung überdurchschnittlich gut ausfallen wird. Selbst hartnäckige Verfärbungen werden so wieder entfernt und Ihre Zähne erstrahlen in einem neuen, natürlichem und frischem weiß.

 

Sie haben Fragen zu dieser Behandlungsmethode, dann erreichen Sie uns telefonisch unter 0821- 15 60 29.  Oder Sie nutzen einfach unser Kontaktformular auf dieser Webseite…

Parodontitistherapie

Oktober 24, 2011 in Leistungen

Die Parodontitis (Parodontose) ist eine von Bakterien verursachte Erkrankung, die zu Entzündungen und Zerstörung des Zahnhalteapparates führt. Zahnfleischbluten und gerötetes Zahnfleisch sind erste Anzeichen einer Zahnfleischentzündung (Gingivitis). Unbehandelt führt diese Gingivitis zur Erkrankung des gesamten Zahnbettes (Paradontisis) durch Bildung von Zahnfleischtaschen. Der den Zahn haltende Knochen baut sich ab, die Zähne beginnen zu wackeln, als Endstadium droht der Zahnverlust. Wird diese Krankheit rechtzeitig erkannt und behandelt, kann der Prozess gestoppt werden.

Was unser Team dagegen tun kann:

Nur durch eine konsequente Analyse, sowie ein auf Sie abgestimmtes Behandlungs- und Betreuungsprogramm können wir eine vorliegende Entzündung zum Stillstand bringen und den Abbau des Stützgewebes stoppen. Dieses geschieht in mehreren Stufen, wobei sich unser Hauptanliegen auf die Mundhygiene konzentriert, denn ein sauberer Zahn wird selten krank.

Die Mundhygiene unterteilt sich dabei in zwei Bereiche:

1.Bereich: Mundhygiene zu Hause
2.Bereich: Mundhygiene in der Praxis (Professionelle Zahnreinigung / Prophylaxe)

Die Mundhygieneprogramme in der Praxis sind dabei von entscheidender Bedeutung. Sie führen schrittweise zur Besserung des Krankheitsbildes bzw. zur Gesunderhaltung der Zähne und des Zahnbettes und sind eine unerlässliche Voraussetzung für eine sinnvolle und erfolgreiche Paradontitistherapie. Ohne intensives Mitwirken des Patienten, dessen konsequente Aufklärung zur Ursache und Folgen des Krankheitsbildes, ist eine Therapie mit Langzeiterfolg undenkbar.

Deswegen führen wir eine Vorbehandlung in mehreren Schritten durch:

Erster Schritt ist die genaue Untersuchung der Mundhöhle und insbesondere des Zahnfleisches. Es werden überstehende Kronen und Füllungränder beseitigt, um Schlupfwinkel und Nischen für bakterielle Beläge zu beseitigen. Sie werden genauestens über die Ursachen und die Folgen der Krankheit aufgeklärt.

Zweiter Schritt ist eine professionelle Zahnreinigung und eine ausgiebige Instruktion, was Sie als Patient zur Besserung des Krankheitsbildes tun können, denn ohne Ihre Mitarbeit ist eine weiterführende Therapie zwecklos.

Als dritter Schritt wird die häusliche Mundhygiene kontrolliert und optimiert, eventuelle neue Beläge werden beseitigt. Dann erfolgt eine Vermessung aller Zahnfleischtaschen und es wird festgelegt, welche Zähne nach der Vorbehandlung noch zu therapieren sind.

Nun folgt die Hauptbehandlung:

Bei der Hauptbehandlung werden die Zahnfleischtaschen mit speziellen Hand- und Ultraschallinstrumenten gereinigt. Dies erfolgt unter lokaler Betäubung des Zahnfleisches. Hierbei werden feste Beläge (Konkremente) von der Wurzeloberfläche gelöst, damit sich das Zahnfleisch wieder als straffe Manschette um die Zahnwurzel legen kann. Dieses Vorgehen ist schmerzlos und auch in der Heilungsphase ist mit kaum merklichen Beschwerden zu rechnen.

Ein und zwei Wochen nach dieser Behandlung erfolgt eine Kontrolle und eine Nachpolitur, denn Beläge sollten ganz besonders in der Heilungszeit beseitigt werden, um eine ungestörte Heilung und den Behandlungserfolg zu sichern.

Nach 8-10 Wochen erfolgt ein erneutes Vermessen der Zahnfleischtaschen und es wird entschieden, ob eventuell eine weiterführende Therapie (z.B. Mikroinvasive Regenerative Therapie mit Membranen oder Schmelzmatrixproteinen „Emdogain“) notwendig wird oder Sie als nun gesunder Patient in die dauerhafte „Erhaltungsphase“ einsteigen.

Als Behandlungsgrundlage dienen die aktuellen Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie.

Sie haben Fragen zu dieser Behandlungsmethode, dann erreichen Sie uns telefonisch unter 0821- 15 60 29.  Oder Sie nutzen einfach unser Kontaktformular auf dieser Webseite…

Prophylaxe

Oktober 24, 2011 in Leistungen

Prophylaxe – Gesund beginnt im Mund!

Karies, paradontale Erkrankungen und andere Krankheiten im Mund- und Kieferbereich sind Krankheitsgeschehen in einem komplexen biologischen System. Vorbeugung (=Prophylaxe) ist aber der beste Schutz zur Vermeidung von Krankheiten wie Karies und Zahnfleischentzündungen.  Prophylaxe will mit der Erhaltung oder der Wiederherstellung der Mundgesundheit die Voraussetzung für langjährige Unversehrtheit des Kausystems schaffen und somit die Lebensqualität des Patienten steigern. Die professionelle Zahnreinigung stellt heute die wichtigste prophylaktische Maßnahme zur Gesunderhaltung Ihrer Zähne dar. Zur Ergänzung der häuslichen Mundhygiene sollte die professionelle Zahnreinigung mindestens zwei mal im Jahr durch speziell geschultes Personal durchgeführt werden. So wird effektiv die Entstehung von Karies und der Verlust eigener Zähne durch Zahnbetterkrankungen (Paradontitis) verhindert. Für Patienten, die diese zukunftsorientierte Sicht zahnärztlicher Behandlung akzeptieren, werden nur noch, wenn überhaupt, minimal invasive, schadensgerechte Eingriffe notwendig.

Die professionelle Zahnreinigung beinhaltet:

1.Mundhygienestatus und Patienteninstruktion
2.Kontrolle der „Zahnfleischtaschen“
3.Entfernung von Zahnstein (Air-Scralling)
4.Entfernung von weichen, bakteriellen Belägen
5.Pulverstrahler (Air-Flow)
6.sanfte Politur der Zähne (Polishing)
7.Versiegelung der Zähne mit Fluor (Flouridierung)
8.Kariesdiagnostik
9.Beratung zur Mundhygiene
10.Beratung zur richtigen Ernährung

Speziell für Kinder:

1.Ermittlung Mundhygienestatus
2.Vermitteln der richtigen Putztechnik
3.Versiegelung von Fissuren
4.Remotivation / Motivationsförderung

Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen, dass eine professionelle Zahnreinigung spätestens alle 6 Monate wiederholt werden muss, um einen wirkungsvollen Schutz zu gewährleisten. Selbstverständlich müssen die Maßnahmen nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei Kindern durchgeführt werden.

Prophylaxe ist schmerzfrei und sorgt für eine schmerzfreie Zukunft Ihrer Zähne. Ihre konsequente Mitarbeit ist entscheidend für den Erfolg des Vorsorgeprogramms. Je dauerhafter und verantwortungsbewusster Sie mitmachen, umso größer ist Ihre Chance, nie mehr an Karies oder Paradontitis zu erkranken, und dies gilt insbesondere auch für Ihre Kinder.

Denn Zahnerhalt ist auf Dauer die kostengünstigere Alternative zu teurem Zahnersatz.

Sie haben Fragen zu dieser Behandlungsmethode, dann erreichen Sie uns telefonisch unter 0821- 15 60 29.  Oder Sie nutzen einfach unser Kontaktformular auf dieser Webseite…

Finanzierung

Oktober 24, 2011 in Leistungen

Zahnbehandlungen können unter Umständen teuer sein. Um jedem Patienten die Möglichkeit einer hochwertigen Versorgung zu ermöglichen, bieten wir über ein Rechenzentrum die Möglichkeit an, Ihre Rechnungen in Raten zu zahlen.

Aber auch kleinste Beträge können bei uns finanziert werden. Dabei müssen Sie uns das nicht einmal mitteilen, sondern erst bei Rechnungsstellung dem Rechenzentrum, damit Ihre finanzielle Privatsphäre vor uns gewährt ist.

So können Sie Rechnungen in bis zu 6 Teilraten ohne jegliche Zusatzzinsen bezahlen. Auch weitere Finanzierungsmöglichkeiten sind möglich.

Wenn Sie es wünschen, senden wir Ihnen die entsprechenden Informationsbroschüren zu. Nehmen Sie hierzu einfach Kontakt mit uns auf. Entweder via Kontaktformular oder per Telefon: 0821/156029

Implantate

Oktober 23, 2011 in Leistungen

… und keiner merkt den Unterschied

Die Versorgung von Zahnlücken war ohne Implantate nur mit Brücken oder Prothesen möglich. Die moderne Therapie der Implantologie ermöglicht unseren Patienten einen Fortschritt zu mehr Kaukomfort und Ästhetik. Implantate bringen ein Stück Lebensqualität zurück in Ihr Leben indem Sie wieder in einen Apfel beißen können, ohne dass Ihre Prothese verrutscht oder Sie durch ein herzhaftes Lachen in peinliche Situationen geraten.

Es gibt keinen anderen Zahnersatz, der dem ursprünglichen Zustand so nahe kommt wie das Implantat.

Körperneutrales Rein-Titan ersetzt die Zahnwurzel und wächst vollständig in den Kieferknochen ein. Das Fundament ist somit gelegt. Nun können Zahnkronen, Brücken oder Prothesen sehr einfach fixiert werden. Das wichtigste aber ist, dass Sie nach der Therapie wieder den vollen Komfort des originalen Zahns besitzen und keinerlei Einschränkungen hin nehmen müssen. Nicht beim Kauen, nicht beim Sprechen und auch nicht beim Lachen…

Einzelne oder mehrere Zähne können mit Implantaten ersetzt werden, ohne gesunde Nachbarzähne zu beschleifen. Prothesen in zahnlosen Kiefern können mit wenig Aufwand stabilisiert werden.

Wir sind Ihr professioneller Partner bei der Einzelbehandlung und auch bei der Versorgung des kompletten Kiefers. Und wir haben ganz sicher Ihre individuelle Implantatlösung. Wir können Ihnen den Komfort und die Ästhetik gesunder Zähne für den Rest Ihres Lebens verschaffen.

Natürlich arbeiten wir hier mit führenden und namhaften Implantatherstellern zusammen.

Sie haben Fragen und möchten weitere Informationen, dann benutzen Sie bitte unser Kontaktformular oder rufen Sie uns einfach an. Die Telefonnummer lautet: 0821/156029

Narkosebehandlung

Oktober 23, 2011 in Leistungen

Behandlung ohne Scherzen?  Kein Problem!

Es steht bei Ihnen eine Behandlung beim Zahnarzt an? Es ist üblich, dass die Ausschaltung des Schmerzempfindens mittels einer oder mehrerer Injektionen eines Betäubungsmittels erfolgt.

Wenn jedoch eine örtliche Betäubung nicht möglich oder ausreichend wirksam ist, können wir Ihnen weitere Möglichkeiten der Narkose bieten. Es handelt sich um die „Sedierung“ oder um die „Vollnarkose“.

Vor allem bei Angstpatienten stellt die Vollnarkose oft die beste Möglichkeit dar, die Sorgen rund um das Thema Zahnarzt los zu werden.

Wer profitiert von der Narkosebehandlung im Allgemeinen?

Eine „Sedierung“ bedeutet, dass der Patient in eine Art Dämmerschlaf versetzt wird, währenddessen die Vollnarkose, die bewusste Wahrnehmung komplett ausschaltet.

Die Sedierung wird häufig bei Kindern angewendet. Allerdings sind es auch Erwachsene, die diese Narkose immer öfter in Anspruch nehmen.

Die ambulante Narkose wird vorrangig bei Angstpatienten angewendet, mit einer ausgeprägten Dentophobie. Das bedeutet einen maximalen Komfort für Angstpatienten.

Wir bieten unseren Patienten die Möglichkeit an, operative Eingriffe oder auch umfassende zahnärztliche Behandlungen in Vollnarkose durchzuführen. Hierfür arbeiten wir mit einem Narkosearzt im Josefinum Krankenhaus zusammen, der Sie vor, während und nach der Behandlung mit uns gemeinsam betreut.

Sie haben weiter Fragen, dann nehmen Sie doch bitte einfach Kontakt mit uns auf. Sie können das Kontaktformular dieser Webseite nutzen, oder Sie rufen uns einfach an unter der Nummer: 0821/156029

Kinderbehandlung

Oktober 23, 2011 in Leistungen

… und er hat gar nicht gebohrt!

Was kann es für einen Patienten schlimmeres geben, als einen Besuch beim Zahnarzt nach einem traumatischen Zahnarzterlebnis als Kind. Wir wissen, dass die Kinderbehandlung zu den anspruchsvollsten Aufgaben eines Zahnarztteams gehört. Der Stressfaktor bei den kleinen Patienten ist oftmals sehr viel höher als der bei Erwachsenen.

Deswegen sind wir bedacht darauf, Kinder schon so früh wie möglich an die Routineuntersuchungen beim Zahnarzt zu gewöhnen. Wir versuchen dabei den Zahnarztbesuch Ihrer Sprösslinge bei uns so angenehm wie nur irgend möglich zu gestalten. So verhelfen wir Ihrem Kind zu einer positiven Erfahrung und werden gute Erinnerungen hinterlassen, was auch im erwachsenen Alter von Vorteil ist.

Wir führen die Kleinen schrittweise und vorsichtig in die ungewohnte Umgebung ein und versuchen dabei die „schreckliche“ Situation auf spielerische Weise vertraut zu machen. Wir erklären unsere Arbeitsschritte mit positiven Worten. Wir sagen nicht bohren… Wir halten während der gesamten Behandlung ständig Körperkontakt zu Ihrem Kind.

Der Vorteil: bei regelmäßiger Kontrolle und guter Pflege ist „Bohren“ sicherlich nicht nötig. Sollte doch einmal eine Füllung von Nöten sein, sind dem Kind die Praxis und das Team nicht mehr fremd. So entsteht eine vertrauensvolle Bindung zwischen dem kleinen Patienten und dem Arzt. Kommen Sie regelmäßig (2x  pro Jahr) zur Kontrolle mit Ihrem Kind und nehmen Sie frühzeitig an unseren Prophylaxeprogrammen teil, so bleiben traumatische Erlebnisse ein Fremdwort.

Bei den Kindern, bei denen schon mehrere kariöse Defekte vorliegen aber jedoch eine Behandlung in der Praxis nicht möglich ist, bieten wir eine Zahnsanierung unter Vollnarkose im Josefinum-Krankenhaus mit einem erfahrenen Anästhesieteam.

Was können Sie als Eltern tun, um den Zahnarztbesuch angenehmer werden zu lassen:

  • Äußern Sie sich am besten immer positiv über einen Zahnarztbesuch.
  • Besprechen Sie die Negativerfahrungen von anderen Personen mit Ihrem Kind
  • Vermitteln Sie Ihrem Kind nicht allzu viel über die Zahnarztbehandlungen. Das können wir sicher sehr viel professioneller für Sie erledigen.
  • Verneinungen sollten tabu sein. Sagen Sie beispielsweise „hab keine Angst“ wird Ihr Kind davon ausgehen, dass es Angst haben könnte. Das tut nicht weh bedeutet es könnte weh tun…
  • Belohnungsgeschenke haben einen negativen Effekt. Vor allem deshalb, weil zum Stress beim Zahnarzt noch der Stress etwas verdienen zu müssen hin zu kommt.
  • Nach der Behandlung sollten Sie auf keinen Fall fragen, ob es weh getan hat. Sie sollten Ihr Kind stattdessen loben.

Sie haben Fragen zu dieser Behandlungsmethode, dann erreichen Sie uns telefonisch unter 0821- 15 60 29.  Oder Sie nutzen einfach unser Kontaktformular auf dieser Webseite…

Füllungen

Oktober 23, 2011 in Leistungen

mit der richtigen Füllung zu besserer Lebensqualität…

Das Füllen von defekten Zähnen, war bereits bei den alten Etruskern bekannt Allerdings war das Material, welches Verwendet wurde vorrangig Holz. Man verwendete auch Elfenbein oder Zähne von Tieren und sogar von Toten. Die Bedeutung war hauptsächlich der Ästhetik wegen, eine medizinische Grundlage war hier nur spärlich aus zu machen.

In der Neuzeit war Amalgam über Jahrzehnte das Füllungsmaterial der Wahl. Der größte Vorteil des Amalgam ist seine Beständigkeit und Belastbarkeit. Heute gibt es neue Füllungswerkstoffe, so genannte Composite, die der Haltbarkeit der Amalgame bei richtiger Anwendung in nichts nachstehen.

Der wohl wichtigste Aspekt einer professionellen Zahnfüllung ist der Erhalt der Kaufähigkeit und das Gewährleisten einer deutlichen Aussprache und nicht zu Letzt der Erhaltung der Mundhygenie. Kurzum verbessern Zahnfüllungen bei defekten Zähnen die Lebensqualität, oder stellen diese wieder her.

Ihr großer Vorteil: sie sind Zahnfarben und vom normalen Zahn fast nicht zu unterscheiden und sind frei von Schwermetallen wie Quecksilber.

Mit diesen Materialien kann ein Großteil der Löcher auf hohem ästhetischem Niveau mit optimaler Funktion versorgt werden. Sind die Defekte zu groß, kann der Zahn immer noch mit Gold oder den zahnfarbenen Keramikinlays versorgt werden. Die Wahl der Therapie entscheidet die Größe des vorhandenen Defektes. Gerne beraten wir Sie zu Ihrem individuellen Wünschen.

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf. Sie können unser Kontaktformular verwenden, oder Sie rufen uns einfach unter der Nummer 0821 / 156029 an. Wir sind für Sie da.

Prothetik

Oktober 23, 2011 in Leistungen

Die Disziplin zur Wiederherstellung Ihres Kauvermögens

Hinter dem Wort Prothetik verbirgt sich auf unserem Fachgebiet die Zahnersatzkunde.

Zahnersatz kann festsitzend oder herausnehmbar sein und auf eigenen Zähnen oder Implantate verankert werden. Wir bieten Ihnen die ganze Palette der modernen Prothetik, die in Zusammenarbeit mit einem spezialisierten Zahnlabor aus der Region hergestellt wird.

Unsere häufigsten angewandten Methoden sind:

– Inlays (vorrangig aus Keramik unter Anwendung des Adhäsiv-Verfahrens.
– Kronen und Teilkronen (Vollkeramik)
– Frontkronen (Vollkeramik oder auch Zinkoxid)

Kernstück unserer Arbeit ist eine Funktionsanalyse (Computer gestützt). Dies ist in aller erster Linie die Grundlage zur Wiederherstellung der optimalen Kaufunktion.

Natürlich gewähren wir auch hier eine Materialgarantie…

Sollten Sie sich den Wunsch nach mehr Kaukomfort und Tragekomfort erfüllen wollen, sprechen Sie mit uns. Wir werden eine Lösung für Sie erarbeiten.

Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular, oder rufen Sie uns einfach unter der Nummer 0821 / 156029 an. Ganz gleich wie Sie sich entscheiden, wir sind für Sie da…

Endodontie – Wurzelbehandlung

Oktober 23, 2011 in Leistungen

Auch ein „toter“ Zahn hat noch ein Leben vor sich

Ein entzündeter oder toter Zahn kann einem den Nerv rauben. Nur eine Wurzelbehandlung oder die Entfernung von Zähnen kann diese Schmerzen nehmen. Jedoch sollte immer die Erhaltung Ihrer eigenen Zähne im Vordergrund stehen. Eine Wurzelbehandlung stellt immer einen Versuch dar, den Zahn noch dauerhaft zu retten. Dafür sind diffizile Behandlungsmethoden notwendig, um das sich oft verzweigende Wurzelkanalsystem dauerhaft bakteriendicht zu verschließen. Solch eine Behandlung verlangt vor allem eines – Zeit. Bringen Sie diese Zeit mit, dann können mehr Zähne erhalten werden, als man für möglich hält, denn nicht jeder schmerzende Zahn ist ein „Fall für die Zange“.

Arbeitsschritte einer Wurzelbehandlung

Erstes Ziel der Behandlung ist die Schmerzfreiheit des Patienten wieder herzustellen. In manchen Fällen wird die Behandlung zur Vermeidung von Schmerzen unter einer lokalen Betäubung durchgeführt. Anschließend wird der zu behandelnde Zahn mit einem Gummituch („Kofferdam“) abgedeckt, um eine Verunreinigung des Inneren des Zahnes mit Bakterien aus dem Speichel zu schützen. Außerdem verhindert dies die Gefahr, dass der Patient Instrumente oder Spülflüssigkeit verschluckt. Nun wird der Zahn eröffnet und das erkrankte Nervengewebe wird entfernt. Spezielle Geräte dienen der elektronischen Längenmessung des Wurzelkanals, dies kann eventuell Röntgenbilder ersetzen. Der Wurzelkanal wird dann mit Handfeilen gängig gemacht und mit maschinellen Wurzelkanalinstrumenten bearbeitet. Modernste Abfolgen von Desinfektionsmitteln für den Wurzelkanal sorgen für eine weitgehende Bakterienfreiheit im Inneren des Zahnes.

Schlussendlich wird der gereinigte Hohlraum mit thermisch erweichtem Füllmaterial (Guttapercha) verschlossen. Nur so kann der dauerhafte Erfolg dieser Behandlung ermöglicht werden. Um einen höchst möglichen Qualitätsstandard zu erreichen, geschieht diese Behandlung mit Lupenbrille, um auch versteckte Bereiche des Wurzelkanals zu sehen und behandeln zu können.

Die heutigen Möglichkeiten der Zahnerhaltung durch die „Endodontie“ (Wurzelbehandlung) sind durch neue Methoden, Gerätschaften und Instrumente, aber auch durch unsere kontinuierliche Fortbildung extrem erfolgversprechend

Sie haben Fragen zu dieser Behandlungsmethode, dann erreichen Sie uns telefonisch unter 0821- 15 60 29.  Oder Sie nutzen einfach unser Kontaktformular auf dieser Webseite…